Noch 7 Tage!

Schlangen bilden sich vor den Läden, Wartende stehen seit dem Vorabend an …

Entschuldigt, liebe Lesende, das war beim neuen iPad! Der neue Bluttrinkerroman kommt mit weniger Getöse, Vampire sind da etwas empfindlich. Die meisten jedenfalls. Ein paar betrachten so eine nächtliche Warteschlange auch einfach als praktisches Büfett.

Also immer schön mit Knoblauch einreiben! Das erhöht auch die Chancen, am Ende allein vor der Ladentür zu stehen. (Wenn dann doch noch jemand hinter euch steht, heißt es wachsam sein –  vielleicht ist es ein hungriger Vampir mit Schnupfen.)

Eure Irja.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. ich stelle mir die metapher mit dem buffet gerade vor 😉 herrlich

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s