Nach-Tag-der-Arbeit-Tag

Liebe Lesende,

wie unwiederbringlich die Zeit verrinnt, merkt man, wenn man eigentlich was zum Tag der Arbeit schreiben wollte, dann aber vor Arbeit (im Garten und so) nicht zur Schreib-Arbeit kommt und endlich selbst mit Zeitzonenspringen nicht mehr zum Datum „1. Mai 2013“ zurück käme. (Die Anschaffung einer Zeitmaschine lohnt IMO nicht wirklich.)

Andererseits zeigt ein Blick in die Geschichte der Chronologie, wie schnell ganze Wochen verloren gehen können – wenigstens als Datum, wenigstens in manchen Ländern. (Neue Betrachtung der Historie: Blieben manche Regionen Europas nur deshalb so lange beim Julianischen Kalender, damit der 5. bis 14. Oktober 1582 doch noch stattfinden konnte? 😉 )

Also kein 1. Mai 2013. Dafür der 1. Tag des diesjährigen Vollfrühlings: Der erste Apfelbaum steht in voller Blüte. Ist doch auch was!

„Rapunzel“ und „Flocke“, das klingt allerdings mehr nach Spätherbst und Winter. Falsch! Grimo erzählt, wie seine Vierbeiner zu diesen Namen kamen, und zieht über Funiquatschens Frühlingsgefühle her. Viel Vergnügen!

Eure Irja.

Advertisements

One response to this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: