30 Tage übers Schreiben bloggen – 1: Lieblingsprojekt

Liebe Lesende,

„30 Tage übers Schreiben bloggen“ heißt ein Projekt, in dem Autoren sich quasi selbst interviewen. Erstmals darauf gestoßen bin ich bei BeeNee. Über welchen Zeitraum sich diese 30 Tage bei mir ziehen werden, weiß ich noch nicht. (Ganz sicher über mehr als einen Monat!) Jetzt fange ich einfach einmal damit an. – Viel Vergnügen!

1. Welches ist Dein Lieblingsprojekt (Deine Lieblingswelt), an dem Du gearbeitet hast und warum?

Vor wenigen Jahren war das noch Aventurien, die Welt des (kommerziellen) Rollenspiels DSA. Eine lebendige Welt mit fortlaufender Geschichte, zu der jeder Spieler seinen Teil beitragen konnte, etwa über Fanzines.

Mit der Zeit nahmen die Brüche in der Weltlogik jedoch eher zu statt ab, vorhandene Beschreibungen wurden über den Haufen geworfen, und ein Krieg reihte sich an den anderen, weil den Spielmachern sonst nichts Spannendes mehr einfiel. So machte ich mich ans eigene Terraforming.

Heute ist die Welt, in der viele meiner Geschichten spielen – auch mein Vampir-Roman »Drei Tropfen Blut« –, meine eigene Welt »Idris«. Namens- und formgebend war die Weltkarte des Arab al’Idrisi. Das Grundkonzept ist eine Mischung aus Fantasy und Science Fiction, auch wenn das nicht in allen Geschichten deutlich wird. Bisher habe ich allerdings selber erst einen Bruchteil der Landstriche erkundet.

Daneben gibt es noch die reine Fantasywelt »Sirt« (in der z. B. Grimo lebt) und eine Insel-Welt, die bisher noch die Öffentlichkeit scheute.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Das Stöckchen ist gut. Ich bin schon bei Frage 27 🙂 Allerdings auf meinem Drittblog…

    Eine Inselwelt, die die Öffentlichkeit scheut? Da bin ich aber gespannt 😉

    Antwort

    • Jeder fängt klein an … Nr. 27 erreiche ich vermutlich im Laufe des kommenden Jahres – frühstens!
      Was die Inselwelt angeht: Das sind sogar bewegliche Inseln! Die Welt hat aber guten Grund, die Öffentlichkeit zu scheuen, da sie bislang noch nicht arg viel an Geschichten hervorgebracht hat. Aber gut Ding braucht ja bekanntlich Weile. 😉

      Antwort

      • Gut Ding braucht auch Weile 🙂
        Vielleicht kannst ja mal eine kleine Grundbeschreibungf geben von der schwimmenden Inselwelt. Die Idee hat was.

      • Sach ich doch! 😉
        Ja, da schau ich doch mal, was ich weltbeschreiberisch zusammenstelle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: