Zwischenruf: Walter Jens

Liebe Lesende,

gerade in der Zeitung gelesen: Nun hat der Tod Walter Jens auch physisch geholt, den alten Denker (der am Ende nichts mehr dachte), den Mutlangen-Blockierer (Blockupy schon damals!), Deserteure-Verstecker. „Erlöst“, heißt es jetzt natürlich, aber „erlöst“ ist wohl am ehesten seine Frau, Inge Jens. Vermute ich.

Ob ich den Mann als Lehrer oder Chef hätte haben wollen, weiß ich nicht. Aufbrausend soll er gelegentlich gewesen sein, allerdings auch fair. Ich selbst habe ihn bloß einmal so richtig live erlebt, ausgerechnet bei einer Führung über den Alten Friedhof (wo Hölderlin, Uhland und Kurzens ruhen und nun auch W. J. selbst). Ganz ohne Geistesgigantismus und Daherdoziere, sondern launig plaudernd, wenn auch gestochen scharf.

Dass ausgerechnet solch einen Worte- und Gedankensetzer (und Verfechter selbstbestimmten Sterbens) der Geist vor dem Körper verließ, hat was Grusliges. Macht einen denklich (lieber vor- als nach-!).

Eure Irja.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: