Der neue Roman: Titel-i-ti-tii … (Buchtitel & Co.)

… und Kapitelüberschriften.

Tja, jetzt muss ich es gestehen: Buchtitel und Kapitelüberschriften kamen ganz zuletzt und sind noch keineswegs festgehämmert.

Die Kapitelüberschriften sind überhaupt noch unvollständig. Ich habe „einfach“ (einfach?!) versucht, den Inhalt des jeweiligen Kapitels möglichst kurz zusammenzufassen, ohne zu viel zu verraten. Am besten mit einer Prise Witz dazu. (Ich fürchte, von Letzterem ist dann einiges beim Herumhirnen in den Hirnwindungen hängen geblieben …) Da ist noch einiges zu tun.

Mehr als nur Kapitelnummern sollen es aber sein: Mit „sprechenden“ Überschriften könne man den Verlauf besser rekapitulieren, sagten mir Lesende einmal, und im Idealfall reizen sie auch eher zum Weiterschmökern.

Und der Titel? – Zur Benennung des Romans, für Datei- und Verzeichnisnamen musste anfangs ein inhaltliches Stichwort herhalten, später der Name des Hauptprotagonisten. Beides war als Buchtitel natürlich völlig ungeeignet. Was also tun?

Diesmal habe ich Zuflucht zum „Brainstormen“ (con var.) genommen: wichtigste Inhalte in Stichworten, ein paar kurze Zitate u. ä. notiert – Assoziationen darumherum geschrieben, ausprobiert. – Rausgestrichen, was nicht als Titel passte, zu viel verriet etc.

Nach der Testlesephase werde ich mir diese Aufgabe aber noch einmal vornehmen. Dann habe ich hoffentlich ein paar Rückmeldungen und auf jeden Fall mehr Abstand zum Roman.

Was meint ihr, so ganz ohne den Inhalt zu kennen (außer: es ist ein Fantasy-Roman): Taugt »Würmerfraß« als Titel? – Bin gespannt.

Eure Irja.

Advertisements

10 responses to this post.

  1. Ich hatte eigentlich gestern schon einen Kommentar verfasst, aber irgendwie ist er nicht da -.- Böses Internet!

    Also nochmal:

    Es kommt natürlich immer auf den Inhalt an. Ich kann dir aber verraten, was ich damit assoziieren würde:

    – riesige Würmer, die versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen und alles fressen, was ihnen in die Quere kommt

    – etwas/ jemand wird von Würmern zerfressen. (Wenn es ein Buchtitel ist bedeutet das vermutlich, dass sie sich explosionsartig vermehrt haben und einfach überall sind oder das der/das Zerfressene sehr wichtig ist)

    – Leichen oder, wie bei Neko, Zombies

    – alternativ könnten Würmer natürlich auch eine Delikatesse sein.

    – etwas, das niemand essen will ist Wurmfraß

    – es geht vermutlich Richtung Horror oder hat was Ironisches. Eventuell könnte es auch was mit Krimi zu tun haben.

    Natürlich nicht alles auf einmal ^^ aber das ist in etwa das, was mir bei so einem Titel in den Kopf käme.

    Antwort

    • Nervig, diese Kommentarfresserei!
      Zu Deinen Assoziationen: Klasse! Danke! – Treffer mit gleich mehreren Optionen. 😉
      Passt also offenbar. Das ist sehr hilfreich zu wissen.
      Irja.

      Antwort

  2. Würmerfraß *schmunzelt* Also irgendwie würde ich da als erstes an ein Zombiethema denken. Entsprechend, wenn das der Inhalt ist, absolut passend 😉

    Antwort

  3. Hat dies auf Wunderwaldverlag rebloggt und kommentierte:
    Die Autorin Irene Bulling fragt: Würdet ihr ein Buch mit dem Titel „Würmerfraß“ kaufen? Ich schon!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: