Mondlichtschimmern

Jetzt sehr, sehr wichtig zu wissen: Was aus Schnee werden kann und wie und warum!

Wenn Tinte aus den Fingern fließt...

Kalle spürte das Mondlicht, es hüllte ihn ein, gab ihm Wärme und Kraft. Endlich konnte er sehen – um ihn herum war alles weiß, trotz der Dunkelheit. Der Mondschein brachte den Schnee zum Glänzen und Kalle hatte diesen besonderen Schimmer auf sich. Die Wärme breitete sich aus, durchfuhr in bis in die letzte Kugel. Endlich konnte er sich bewegen, bekam Hände und Füße. Er streckte sich und sein Mund verzog sich zu einem Lächeln. Freiheit.

Sein Arm berührte etwas und er fuhr herum. Ein Schneemann, kleiner als er selbst doch ebenso weiß. Er trug eine blaue Strickmütze mit Bommeln an den Seiten und einen Schal in hellem Rot. Aber er bewegte sich nicht. Kalle tippte ihn an. Nichts rührte sich, alles blieb still. Der Mund zeigte ein schiefes Grinsen, sein Schöpfer hatte sich vielleicht zu wenig Mühe gegeben. Kalle seufzte. „Ich wünschte du würdest leben…“ Die Kohleaugen zuckten kurz, dann…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.223 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s