Kleine Drohungen bewirken Wunder …

Liebe mitbetroffene Schweinehundhalter,

Jerys Idee hätte mir mein fieser Möpp, pardon, Schweinehund nie abgenommen. Aber die Drohung, stattdessen nur noch Dateien aufzuräumen oder das Bad zu putzen oder … – wirkte!

Ums Dateiensortieren kam das arme Viech nicht ganz herum. Aber wenigstens waren ein paar interessante Sachen dabei. Und eine Überblicksliste über Verlage begonnen. Und weitere Gedanken über eine meiner Schreibwelten gemacht.

Jetzt bin ich gespannt, wie lange das anhält.

Irja.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Christian Weis on 18. Januar 2015 at 20:10

    Ach was, Drohungen … Lekkerli will der Hund. 😉

    Antwort

  2. Gib’s ihm und mach ihn fertig! Erschlage ihn mit Dateien und Putzmitteln.
    Wenn ich jetzt noch wüsste, was bei Günter, meinem Schweinehund, wirkt… der mag Dateien sortieren sehr. Mistvieh.

    Antwort

    • Ja, das ist auch bei meinem das Problem. Wenigstens mag er nicht _immer_ Dateien sortieren. Mit dieser Drohung habe ich ihn dann gekriegt.
      Viel Glück beim Günter-Dressieren!

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: