Dagegen sollte man etwas tun!

Liebe Lesende, Leidende und Euch Sorgende,

erneut gab es in jüngster Zeit einen starken Anstieg von Dihydrogen-Monoxid in der Luft. Und wie üblich tun die Behörden – nichts. Auf Nachfrage erhält man bestenfalls Beschwichtigungsfloskeln.

Doch so kann das nicht weiter gehen!

Dihydrogen-Monoxid führt bei Einatmen zu heftigen Erstickungsanfällen, die zum Tod führen können, gasförmiges DHMO, wie die Substanz auch genannt wird, kann schwerste Verbrennungen hervorrufen. Der Stoff sickert in den Boden ein und wird von Pflanzen und Tieren aufgenommen, oberirdische Ansammlungen können schwerste Unfälle zur Folge haben, eine längerfristige Einwirkung hoher DHMO-Konzentrationen in der Luft führt erwiesenermaßen zu einer Zunahme von Infekten und Depressionen.

Daher rufe ich Euch alle dazu auf, die Petition zur Senkung des Dihydrogen-Monoxid-Gehalts der Luft zu zeichnen!

Eure Irrja.

(Ein alter, aber herrlicher Scherz! Ich konnte nicht widerstehen!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: