Spekulatiuscreme

Liebe Naschkatzen und andere Leckermäulchen,

kaum habt Ihr von Spekulatiuskaffee geschwärmt …

(Neko jedenfalls, eben hier)

… stoße ich auf folgendes Rezept:

(4 Portionen)

100 g Spekulatiuskekse, 250 ml Sahne, 250 g Magerquark, 1/2 TL Spekulatius-/Lebkuchengewürz, 2-3 TL Ahornsirup; 200 g Beerenmischung (tiefgekühlt, Rote Grütze o.ä., am besten mit Preiselbeeren)

Spekulatius zerkrümeln. – Sahne sehr steif schlagen. – Quark mit Ahornsirup und Gewürz verrühren. – Spekulatius und Sahne unter die Quarkmasse heben. – Beerenmasse und Spekulatiuscreme schichten, 1-2 Stunden kalt stellen.

Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber es klingt lecker. Und notfalls kann man die Beeren auch weglassen, denke ich. 😉

Eure Irja.

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Alles schmeckt besser mit Ahornsirup 😀

    Antwort

  2. Posted by Hanna Mandrello on 5. Januar 2016 at 18:49

    Pfui, so viele Kalorien! 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: