Die Kurve nimmt keine Rücksicht auf dich

Die Welt spinnt doch.

Write like a machine - Blog von Katharina V. Haderer

Ein Beitrag aus aktuellem Anlass, den man entweder kennt oder nicht kennt. (Ich halte mich mysteriös.)

Ich möchte über den Druck sprechen. Den Druck als AutorIn, aber ganz im Speziellen: Dem Druck als Selfpublisher.

Die Möglichkeit, zu selfpublishen, hat dem gemeinem Schreiberling – so auch mir – Pforten eröffnet. Man muss nicht mehr in das oftmals elitäre Verlagswesen hineinkommen, jemanden kennen, der jemanden kennt, die Flut an tausenden Manuskripten überdauern, um vielleicht eines Tages auserwählt zu werden … man tut sich die ganze Arbeit selbst an und geht auf Risiko. Klick. Ladet es hoch. Wartet, ob jemand Fremder außerhalb von Freunden und Familien Interesse zeigt.

Wie das Verlagswesen gern klagt, hat sich dadurch auch der Buchmarkt verändert. Er ist schnelllebiger geworden. Zuletzt sagte eine Freundin zu mir: Ich habe das Gefühl, bei Übersetzungen wird heutzutage nicht mehr so gut gearbeitet wie früher. Es liest sich für mich oft wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.070 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s