Für diejenigen am Beginn ihrer künstlerischen Reise

Write like a machine - Blog von Katharina V. Haderer

Es ist mir ein Anliegen, mein Wort an diejenigen zu richten, die am Beginn ihrer „künstlerischen Reise“ stehen – vielleicht nicht nur an die Künstler, also SchriftstellerInnen, FotographInnen, BildhauerInnen & Co., sondern an alle, die gerade dabei sind, sich etwas aufzubauen.

Lasst euch nicht von anderen aufhalten bei dem, was ihr tut. Lasst euch nicht von Kritik herunterziehen. Nehmt an, was ihr könnt, und lasst außen vor, was ihr nicht annehmen könnt oder wollt. Kritik kann konstruktiv und dekonstruktiv sein. Manchmal ist man nicht stark genug, um sich mit ihr auseinanderzusetzen, dann muss man es sickern lassen und kann vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt überlegen, ob man doch etwas davon mitnehmen möchte. Andere Kritik ist schlicht einfach und ergreifend nur verletzend.
 
Wenn ich aufgefhört hätte, jedes Mal, wenn mich jemand von oben herab behandelt hat – gesagt hat, mein Stil wäre seltsam, ich müsse noch üben…

Ursprünglichen Post anzeigen 420 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s