In the Year Twenty-o-twenty-five …

… if man is still alive … (*)

Wo, liebe Lesende und Schreibende,

wollt ihr in zehn Jahren stehen?

Auf dem Eiffelturm – auf Hawaii Beach – auf der Zugspitze – als Denkmal auf einem Podest (echt?!) – mit beiden Beinen auf dem Boden – …
Aha.

Und so generell im Leben und im Schreiben?

Sich diese Frage zu stellen, empfiehlt Richard Norden Autoren in einem seiner Workshop-Texte, der mir gerade wieder vor die Augen gekommen ist. Er rechnet auch nachvollziehbar vor, warum.

(Fürs Fantasy-Genre hämmert er gleich noch ein Ge-Setz fest, dem man sich offenbar klaglos unterwerfen soll. Aber das nehme ich mir anderswo als Thema.)

In zehn Jahren? – Ich habe jetzt schon den 50-%-Grat meiner durchschnittlichen Lebenserwartung überkraxelt, und dann soll ich noch zehn Jahre in die Zukunft blicken?

Bitte schön: In zehn Jahren begrüße ich hier im Blog (if Blogs are still alive …) meinen 1733. Follower, betreibe eine eigene Fanseite, steht Band 9 von Grimos Abenteuern kurz vor der Veröffentlichung und eine Verfilmung der Serie kurz vor Drehbeginn (Casting gerade abgeschlossen).

Versteht sich, dass »Würmerfraß« noch und »Drei Tropfen Blut« wieder auf dem Markt sind, außerdem 3 – nein, seien wir realistisch: 2 weitere Romane, wahrscheinlich im hochautomatisierten Selbstverlag.

(Weitere 2 Romane und zwölf Kurzgeschichten gehen aufs Konto eines Alter Egos, daher der scheinbar geringe Output. Eine Falle, vor der auch Richard Norden in seinem Artikel warnt, ach ja …)

Bis dahin kann ich davon sogar leben – weil’s ohnehin Bedingungsloses Grundeinkommen gibt.

Wolle wette?  😉

Und ihr, liebe Lesende und Schreibende, wo steht ihr in 10 Jahren?

Eure Irja.

(*) Korrekt natürlich „In the year 2525“, von Zager & Evans. 🙂

Advertisements

6 responses to this post.

  1. Ich wäre froh, wenn ich in zehn Jahren vom Schreiben leben kann. Wie viel ich bis dahin geschrieben habe, werde ich sehen. Jedes Jahr ein Buch ist ein realitisches Ziel. Alles andere ist meinem Fall wohl eher utopisch.
    +Mika+

    Antwort

  2. Ein guter Plan!
    Liebe Gruesse Monika

    Antwort

  3. Klingt nach einem guten Plan von dir 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: