Posts Tagged ‘Tee’

Mist, Mist, Mist!

… gibt, gut abgelagert, feinsten Dünger.

Auf den ich in diesem Falle leider nicht hoffen darf. Denn mein „Mist“ bezieht sich darauf, dass mich diese ver*** [zensiert] Erkältung, die überall lauert, jetzt doch noch am Schlafittchen gepackt hat.

Wenigstens hatte damit mein Ysop-Tee seinen ersten Einsatz, und ich muss sagen, er hat sich bisher gut geschlagen. Wird in die schnelle Einsatztruppe aus (bisher) Salbei, Melisse, Kamille und Minze aufgenommen.

Nächstes Jahr denke ich hoffentlich auch wieder daran, den Spitzwegerich-Honig vor dem Starkfrost ins Haus zu holen. Es ist einfach blöd, mit Grippe in den Garten zu gehen und gefrorenen Boden aufzustemmen, in dem tief unten das Honigglas schlummert.

Lob natürlich auch den Quitten. Gibt wenig, was so gut Heiserkeit  vertreibt wie Quittenkonfekt (oder -brot oder -speck oder wie auch immer).

Oh, ich muss Schluss machen – Sankta Bettruhe ruft!

Bis demnächst,

Irja.

Schneeflöckchen, Weißröckchen …

Liebe Schneeschaufelnde und Zugeschneite,

ist bei euch auch der Winter hereingebrochen?

Eigentlich wunderschön, müsste man nicht gelegentlich noch einkaufen fahren, in meinem Falle mit Fahrrad …

(Und wären die Temperaturen nicht gar so tief. Mal sehen, welche Topf- und Kübelpflanzen das überleben. Eingepackt habe ich sie natürlich, aber nicht alle gegen –15 Grad gewappnet!)

Die Amseln sind derart auf Energiesparmodus, dass sie direkt neben uns sitzen bleiben, um weiter an den ausgelegten Äpfel zu hapsen – ich meine wirklich „direkt“, manchmal keinen halben Meter Abstand mehr. Bloß gegenseitig jagen sie sich noch. (Natur spinnt.)

Immer eine Handbreit Heißgetränk in der Tasse!

wünscht euch
Irja.

%d Bloggern gefällt das: